Karma ?

Wie genau das mit dem Karma? Die Sache kam durch einen Post auf LinkedIn zur Sprache.


Die Frage war, ob es die Anstiftenden oder die Ausführenden sind, die schlechteres oder mehr schlechtes Karma ernten?

Ist das überhaupt die richtige Frage? Schauen wir mal…

Dazu scheint es eine „Expertenmeinung“ zu geben, die sagt, es seien die Ausführenden. Interessant

Meine Erfahrung zeigt etwas anderes. Die Anstiftenden verursachen indirekt Leid bei den Betroffenen. Ja, nur indirekt.

Die Ausführenden tun das einfach direkter. Und ja, jedes Wesen ist selber für seine Handlungen verantwortlich. 

Nur, die Anstiftenden verursachen ganz direkt Leid bei den Ausführenden. Den sie „motivieren diese dazu, durch Verführen, Lügen, Erpressen, Bedrohen, Bestechen etc. Sie tun das in schlechter Absicht, also böswillig.

Aber, ist das überhaupt eine richtige, lohnenswerte Frage?

Wenn ein Wesen, wach und bewusst ist oder zumindest darauf hinarbeitet, ist doch vor allem eines wichtig: in welche Richtung zielen seine Handlungen? Welche Absicht, Intention, welches Ziel steckt dahinter? Und aus Methoden wie The Law of Attraction, Silva Mind Control und der Arbeit von Joe Dispenza wissen wir, wie wichtig der mentale Teil ist. Sehr, sehr, sehr wichtig!

Und das ist der Weg!

Lust auf mehr Bewusstheit? Zeit für Coaching?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.